Tapen
16784
page-template-default,page,page-id-16784,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Tapen

Tapen

 

Beim Tapen wird ein elastisches Tape auf die Haut aufgeklebt. Die Besonderheit in der Behandlung mit elastischen Tapes liegt darin, dass die Mobilisation des Bewegungsapparates im Vordergrund steht und nicht eine Ruhigstellung. Die Selbstheilungskräfte des Körpers sollen aktiviert und unterstützt werden.

Das Tapen kann bei einer Vielzahl von Verletzungen und Beschwerden im Bewegungsapparat eingesetzt werden, um die Genesungszeit zu verkürzen und Schmerzen zu lindern.

Die Art und Weise der Tapeanlage richtet sich an dem Beschwerdebild bzw. der vorliegenden Verletzung. So wird ein Tape anders angelegt wenn es zur Stabilisierung eines Gelenkes bei Instabilitäten angelegt werden soll oder als Muskeltape zur Aktivierung/ Entlastung von Muskeln. Genauso kann ein Tape zur Behandlung bei Lymphstau, zur Korrektur bei Haltungsproblemen aber zur Behandlung von Fasciendistorsionen eingesetzt werden.

Sprechen Sie uns drauf an.

 

 

Dr. Bülent Kılıç