Faszien / Faszientraining
16693
page-template-default,page,page-id-16693,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Faszien / Faszientraining

Faszien/ Faszientraining

 

Die Faszien sind Teil des menschlichen Bindegewebes und bilden das Grundgerüst des menschlichen Körpers. Faszien sind feine, zähe bindegewebige Häute, die die Muskeln einhüllen und erlauben es, einzelne Muskeln voneinander abzugrenzen. Die Beweglichkeit unseres Körpers hängt u.a. von diesen Faszien ab.

Durch psychischen Stress, Operationen, Schonhaltungen sowie Bewegungsmangel verspannen und verkürzen sich mit der Muskulatur eben auch die Faszien, die diese umhüllen. Sie können verkleben und verlieren ihre Gleitfähigkeit. Dadurch grenzen sie den Bewegungsspielraum unserer Muskulatur und unserer Gelenke dauerhaft und oft auch schmerzhaft ein. Das Faszientraining pflegt genau dieses viskoelastische System, löst fasziale Verklebungen und mindert Schmerzen, die daher herrühren.

Die Einbeziehung der Faszien als kleine Ergänzung zum Kraft- oder Ausdauertraining ist sinnvoll. Selbst ohne professionelle Anleitung ist das Faszientraining leicht zu erlernen und wirksam. Auch der Couchpotatoe kann mit dem Faszientraining seine Gesundheit fördern.

Das regelmäßige Rollen auf einer Faszienrolle (jeden zweiten oder dritten Tag) über bestimmte Körperregionen (stehend an der Wand oder liegend mit dem Körpereigengewicht) fördert die Gesundheit. Anfangs kann das Training schmerzhaft sein, weil sich die verklebten Faszien erst lösen müssen. Man fühlt sich in der Regel nach dem Faszientraining beweglicher und wohler als davor. Bei regelmäßiger Anwendung wird das Training immer angenehmer.

Kontraindikationen für das Faszientraining sind akute Verletzungen, Entzündungen, hochgradige Osteoporose sowie Krampfadern.

 

Die Nutzung eines Faszienballes empfehle ich besonders zu Behandlung muskulärer Triggerpunkte an bestimmten Körperregionen. Die Nutzung des Faszienballes zur erfolgreichen Behandlung von muskulären Triggerpunkten Bedarf der Beachtung einer bestimmten Anleitung, die Sie von mir auf Nachfrage erhalten können. Vereinbaren Sie hierfür einen Termin bei uns.

 

 

Dr. Bülent Kılıç